.

Gute Tradition: Der Begabtentag an der Goetheschule


Am 12. Juli 2012 fand der zweite Begabtentag im Rahmen des Kooperationsverbundes Herrenhausen-Stöcken in der Aula der Goetheschule statt. Ca. 150 Schülerinnen und Schüler der Grundschulen sowie der Goetheschule präsentierten dabei ihre Arbeitsergebnisse im Rahmen der Begabtenförderung.

 

0088_Begabtentag1


Das Spektrum der Arbeitsergebnisse war wie in den vergangenen Jahren breit gefächert. So präsentierte die Grundschule Wendlandstraße ein musikalisches Schülerprojekt. Schülerinnen und Schüler der Goetheschule präsentierten vor allem Ergebnisse der vergangenen Workshops im Rahmen der Begabtenförderung.

 

0088_Begabtentag2

 

Zu den Vorträgen und Experimentiertischen wurden Ergebnisse des Workshops „Boatpeople“ (Bremerhaven) , des Workshops „Leben im Kloster“ (Walkenried) sowie des Workshops „Checkpoints“ (Berlin) der Schul- und Verbundsöffentlichkeit vorgestellt. Besonderer Beliebtheit erfreuten sich dabei die Produkte der „Klosterapotheke“.

 

0088_Begabtentag3

 

In der bewährten Tradition wurde auch dieser Begabtentag vor allem Schülerinnen und Schülern organisiert. So übernahmen Schüler die Moderation und auch die Technik des Veranstaltungstages.

 

0088_Begabtentag4

 

Die Begabtentage bilden nun schon traditionell einen wichtigen Bestandteil der Begabtenförderung an der Goetheschule. Sie sind zudem eine wichtige Schnittstelle im Kooperationsverbund, da hier schulform- und jahrgangsübergreifend gelernt werden kann.

Wir freuen uns bereits jetzt auf den nächsten Begabtentag im Frühjahr 2013 an der Goetheschule.



Dr. W. Schedlinsky
F. Schön