.

Erfolgreicher Begabtentag der Goetheschule

Was bringt ein Fass zum Überlaufen? Die BB-Gruppe der Schreibwerkstatt konnte zur Aufklärung beitragen: Die Metapher, lautete die richtige Antwort. Die fünf Mitglieder der Gruppe führten die Zuhörer durch das phantastische Land der sprachlichen Stilfiguren. Dass sie nicht einfach im „Bermuda-Dreieck“ verschwanden, dafür sorgte die Gruppe Geo-Exploration.

 

0086_BB-Tag1

 

Wie diese beiden Gruppen hatten sich am Freitag, dem 18. Juli 2014, zum zweiten Begabtentag im aktuellen Schuljahr 2013/14 107 Schülerinnen und Schüler des Kooperationsverbundes Hochbegabung in der Aula der Hauptstelle der Goetheschule eingefunden, um die Ergebnisse ihrer Arbeit aus dem zweiten Halbjahr zu präsentieren.

 

0086_BB-Tag2

 

Das Programm gestaltete sich sehr abwechslungsreich. So reichten die Vortragsthemen von der „Titanic“ und Rungholt bis zu naturwissenschaftlichen Aspekten wie den Komodowaranen oder auch den Evolutionstheorien.

Während der Pause konnten sich die Teilnehmer in einem Entdeckungsparcours über verschiedene Themen informieren und auch eigene Experimente durchführen. Hier gab es Stationen zu den Themen „Optische Täuschung“, „Roboter programmieren“, „Plastisches Gestalten“, „Skriptorium“, „Klosterapotheke“ und „Entscheidungsgeschichten“.

 

0086_BB-Tag3

 

Im Kooperationsverbund Hochbegabung Hannover 03 (Stadtbezirk Herrenhausen-Stöcken) finden pro Schuljahr zwei Begabtentage statt. Mitglieder im Kooperationsverbund sind die Grundschulen Am Stöckener Bach, Entenfang, Fuhsestraße und Wendlandstraße sowie das Gymnasium Goetheschule.

 

0086_BB-Tag4

 

Der heutige Begabtentag brachte allen neue Erkenntnisse und vor allem auch Spaß am gemeinsamen Lernen. Moderiert wurde der heutige Begabtentag von Julia Höfers und Erik Erdmann.

Wir freuen uns schon jetzt auf den nächsten Begabtentag, dann im neuen Schuljahr 2014/15.


Für den Kooperationsverbund Hochbegabung:
Dr. W. Schedlinsky, H. Bleck, F. Schön, S. Schulz