.

Lehrerin aus Afrika an der Goetheschule zu Gast

Vom 9. bis 27. November hospitiert Lucy Nyambura Migwi, eine Lehrerin aus Kenia, an unserer Schule. Trotz des Herbstwetters bereiten wir ihr selbstverständlich einen "warmen" Empfang.

Frau Migwi kommt aus einer kleinen Stadt 40 km entfernt von Nairobi, der Hauptstadt Kenias. Sie ist bereits das dritte Mal in Deutschland, aber das erste Mal in Norddeutschland. Während für die letzten Aufenthalte das Goetheinstitut den Weg bereitete, wird ihr die dreiwöchige Hospitation an der Goetheschule vom Pädagogischen Austauschdienst in Bonn ermöglicht.

In der Zeit ihres Aufenthalts bei uns will sie sich weitere Eindrücke vom deutschen Schulwesen verschaffen (z.B. von der Unterrichtsmethodik), ihre eigene Fremdsprachkompetenz verbessern und einen unmittelbaren Einblick in die Lebenswelt in Deutschland erhalten. Natürlich wird Frau Migwi uns auch hier und da über ihr eigenes Land und ihr Leben in Afrika berichten, sodass für beide Seiten spannende Erfahrungen bevorstehen.

Zuhause unterrichtet sie Englisch und seit 1996 auch das Fach Deutsch an der Maryhill High School, einer Internatsschule (ab Jahrgang 9) in ihrem Heimatort Thika.

Wir heißen sie herzlich willkommen in Hannover und an unserer weltoffenen Schule und sind sicher, dass sie viele Eindrücke und Anregungen für den eigenen Unterricht mit nach Hause nehmen wird.