.

Besuch einer mathematischen Ausstellung

Die 9b macht mobil. Statt in der Schule bei Mittagessen und geschützt vor Wind und Wetter zu verharren, macht sie sich zur Universität auf. Ihr Ziel: die vielgerühmte internationale Ausstellung IMAGINARY, die nur wenige Tage in Hannover zu besichtigen ist. Es geht um höhere Mathematik, sinnlich erfahrbar durch Bilder und Bewegung.

Zwei nette Studenten führen im Lichthof des Welfenschlosses durch die Exponate und sprudeln über vor mathematischen Fachvokabeln. Singularitäten heißt es da, Fraktale und Unendlichkeit. Und der Funke springt über. Begeistert lassen die Schülerinnen und Schüler die Inhalte auf sich wirken und erkennen: Mathe ist nicht nur streng, sondern auch spielerisch und oft von überraschender Schönheit.

 

2010_9b_Matheausstellung_1  

 

2010_9b_Matheausstellung_2

 

2010_9b_Matheausstellung_3

 

2010_9b_Matheausstellung_4

 

2010_9b_Matheausstellung_5

 

2010_9b_Matheausstellung_6

 

 

Marius Gevers