.

MINT studieren

Veranstaltung für Schüler, Lehrer und Eltern in Hannover: MINT-Fächer – nicht nur auf Sand gebaut!
15. April 2015 – 19.30 Uhr – Goetheschule Hannover


Diese Veranstaltung verspricht eine unterhaltsame und informative Darstellung der ‚MINT-Fächer‘ und richtet sich besonders an Schüler der Gymnasien und der Gesamtschulen mit Gymnasialzweig in Hannover und Umgebung – aber natürlich auch an Eltern und Lehrer.


In der Wirtschaft besteht ein großer Bedarf an Akademikern mit Studienabschlüssen in den Fächern Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT). Alleine in den Ingenieur­wissen­schaften bleiben nach Angaben des Vereins Deutscher Ingenieure (VDI) in konjunkturstarken Zeiten mindestens 60.000 Stellen unbesetzt. Sogar während der Finanzkrise im Jahr 2009 wurden immer noch 20.000 Ingenieure gesucht und nicht gefunden. Grund genug nach dem Abitur das Studium eines MINT-Faches zu erwägen. Dazu muss man aber wissen, was hinter diesen Fächern steht.
Mit einem vor allem an Schüler gerichteten Termin am 15. April bieten die Elternräte der Lutherschule und der Goetheschule in Hannover im Rahmen einer gemeinsamen Veranstaltungs­reihe Informationen zum Thema MINT an. Hochrangige Experten der Leibniz-Universität Hannover konnten als Referenten gewonnen werden. Dr. Frank Stahl berichtet über „Life-Science – An der Schnittstelle zwischen Biologie und Chemie.“ Nicht nur aus und auf Sand gebaut sind mikroelektronische Schaltkreise, über die Prof. Holger Blume berichtet. Grundmaterial ist einfacher Sand, aus dem Silizium hergestellt wird. Mit Milliarden von schaltenden Elementen (Transistoren) auf einem Silizium-Substrat entstehen so Speicher und Prozessoren, für Smartphones, Computer und viele andere Anwendungen, wie Fahrerassistenzsysteme in der Automobilindustrie bis zur Medi­zintechnik.


Wir freuen uns auf zahlreiche Teilnehmer an unserer Veranstaltungsreihe von Eltern der Lutherschule und der Goetheschule in Hannover.
Andrea Döring

Marco Kruse

Hans Hoffmann

Dr. Hartwig Jeschke

 

Veranstaltungsort: Aula des Gymnasiums Goetheschule, Haltenhoffstraße 80, 30167 Hannover,
Beginn: 19.30 Uhr am 15.04.2015.