.

Neues aus der Schreibwerkstatt

Am 18. Dezember des vergangenen Jahres besuchte unsere Schreibwerkstatt einen Schreibkurs der Grundschule Entenfang, um eigene Texte vorzustellen und über unsere Arbeit zu informieren.Schreibwerkstatt4

Marie Peters (7b) berichtet: „Als wir angekommen sind, schauen wir uns neugierig um. Vor uns liegt ein großes Gebäude, mit dem ich viele Erinnerungen verbinde. Es ist meine Grundschule. Grundschule Entenfang. Der Anlass, dass sich unsere Schreibwerkstatt aus der siebten und achten Klasse hierher begeben hat, ist die Einladung einer Schreibgruppe. Wir haben jeweils ein oder zwei Texte mitgebracht, die wir den jüngeren Schülern vorstellen möchten. Als wir durch die Flure gehen, scheint alles sehr klein zu sein. Von den Schuhregalen bis hin zu den Schülern. Man vergisst leicht, dass man selbst einmal so ein kleiner Grundschüler war. In einem kleinen Klassenraum treffen wir die jüngeren Schüler. Nachdem wir einen Stuhlkreis gebildet haben, stellen wir uns kurz vor und beginnen dann mit dem Vorlesen der Geschichten. Erst scheinen die Zuhörer etwas schüchtern, doch dann tauen sie auf und erzählen über ihre Schreibgruppe, über Lieblingsbücher, über Schreibstile und fragen auch uns vieles zu diesen Themen. In dem immer weniger distanzierten Gespräch merkt man mehr und mehr, dass sich Kinder unterhalten die Spaß am Schreiben haben und vergisst fast den Altersunterschied, der zum Teil 5 Jahre betrifft. Der Gong beendet unseren Besuch. Wir verabschieden uns von den Kleinen und verlassen erfüllt von neuen Erfahrungen und alten Erinnerungen die Schule.“Schreibwerkstatt

Jochen Hengst