.

Schach im Aufwind

Am 20.1.2017 nahm ein Schachteam der Goetheschule (Zachariasz Zaleski, 7c, Nicklas Sade, 7b, Norman Hinz, 7a, Alexander Yin und Linus Coester, beide 5e) an der ersten Runde des Deutschen Schulschachmannschaftswettbewerb in Hildesheim teil. Während vor einem Jahr beim gleichen Turnier jeder Schüler immerhin mindestens ein Mal gewann, errang diesmal jeder Spieler (auch der Auswechselspieler!) bereits die doppelte Punktzahl. Unsere Mannschaft verbesserte sich damit von Platz 8 auf 6 (von 13 Mannschaften); Erster wurde das Schachgymnasium Hildesheim, Zweiter das Gymnasium Lehrte, das mit einer kompletten Vereinsmannschaft angereist war und dem unser Team als einziges ein Unentschieden abtrotzen konnte.

 

0083_Schach01

 

Unsere älteren Schüler (Jahrgang 2000 und jünger) spielten am 20. 2.2017 sogar um die Qualifikation zur Landesmeisterschaft und erreichten bei der Bezirksendrunde einen ehrenvollen 6ten Platz. Bei einigen Partien war es sehr knapp; letztendlich fehlte manchmal auch die Erfahrung.

Wenn man bedenkt, dass auf dieser Ebene fast ausschließlich Vereinsspieler für ihre Schule antraten, die regelmäßig an Punktspielen etc. teilnehmen, wir aber nur einen derartigen Spieler hatten, ist die Platzierung bemerkenswert gut (von li. nach re.: Malte Reckhaus, Ingmar Richter-Rethwisch, Robert Raschke, Robin Schöppner und (links im

Hintergrund) Johann Raschke).

 

0083_Schach_05

 

Obwohl wir um die Größe der Herausforderungen wissen, werden wir im nächsten Jahr wieder teilnehmen; die gute Stimmung in der Mannschaft und dessen dem königlichen Spiel angemessene faire Auftreten, aber auch die vielen sinnvollen persönlichen Erfahrungen verpflichten dazu -  sowie die mehr als 30 Anmeldungen in der Schach AG...

 

Text, Foto: F. Wawrzyniak