.
Goslar8

Mittwoch, 11.Februar 2009, der Tag, an dem wir unsere Geschichts-Exkursion "Auf den Spuren des Mittelalters" nach Goslar machen. Unser Treffpunkt: Der Hauptbahnhof. Nachdem wir uns alle eingefunden haben, geht es los. Mit dem Zug fahren wir etwa eine Stunde, dann sind wir da.

 

 

 

Die Klasse 7b der Goetheschule auf den Spuren den Mittelalters in Goslar

  

Mittwoch, den 11. Februar 2009: Der Tag, an dem wir unsere Geschichts-Exkursion "Auf den Spuren des Mittelalters" nach Goslar machen. Unser Treffpunkt: Der Hauptbahnhof. Nachdem wir uns alle eingefunden haben, geht es los. Mit dem Zug fahren wir etwa eine Stunde, dann sind wir da.

 

 Goslar7

 

 

In Goslar gehen wir erst einmal ein Stück bis zur Neuwerk-Kirche und schauen uns um. Es ist eine schöne Kirche. Wir setzten uns in die Kirche und hören zu, was das Besondere dieser Kirche ist und was die Dinge, die wir sehen, bedeuten. So lernen wir, dass die Schlange, die sich in den Schwanz beißt, den Teufel darstellt, der durch seine eigenen Sünden zu Grunde geht. Wir können uns danach in der Kirche umsehen.

Nachdem wir fertig sind, gehen wir weiter, zu einer weiteren Kirche, der Marktkirche. Hier besichtigen wir ein Taufbecken und eine Wand, die mit Bildern verziert ist. Auch in dieser Kirche sehen wir uns noch etwas um und gehen weiter.

Wir kommen zu einem großem Gebäude, das einmal ein mittelalterliches Krankenhaus war, später ein Altersheim mit kleinen Zimmern, und nun bis auf kleine Läden, die handbemaltes Papier oder selbstgeschröpftes Papier verkaufen, leer steht.

 

 Goslar6

 

 

 Goslar8

 

 

Anschließend besuchen wir die Kaiserpfalz Goslar und bewundern hier die eindrucksvollen Wandgemälde des Reichssaals, den Goslarer Kaiserstuhl, die Pfalzkapelle St. Ulrich, ein Modell der mittelalterlichen Stadt und viele andere Dinge. Fotografieren ist hier leider nicht erlaubt.

 

Als wir damit fertig sind, wollen wir eigentlich noch in einen großen Turm, doch dieser hat leider Winterpause. So gehen wir in die Stadt, wo wir Zeit zur freien Verfügung haben und uns in der Stadt umsehen.

 

 Goslar5

 

 

 

 Goslar4

 

Danach fahren wir vom Bahnhof ab, wieder zurück nach Hannover. Während der Bahnfahrt spielen wir lustige Spiele.

 Goslar2

 

 Goslar3

 

 Goslar1

 

 Unsere Köpfe sind erfüllt von allem, was wir gelernt, was wir gesehen und was wir erzählt bekommen haben.

 

Marie Peters, Klasse 7b