.

Wir lernen Chinesisch

我们学习汉语

Wǒmen xuéxí Hànyǔ

Wir lernen Chinesisch

 

Wie kann dir Chinesisch im späteren Leben helfen?

Wir sind in der 7. Klasse und lernen seit zwei Jahren Chinesisch an der Goetheschule. Wir haben Chinesisch als 2. Fremdsprache gewählt, da die Kultur sehr interessant ist und die Chinesen auf dem Weltmarkt gerade sehr groß vertreten sind. Außerdem ist Chinesisch die Sprache mit den meisten Muttersprachlern, somit kann man sich abgesehen von Englisch mit vielen Leuten verständigen.

Vor zwei Jahre dachten wir, dass Chinesisch eine sehr schwere Sprache ist und wir waren uns noch nicht ganz sicher, ob wir es überhaupt lernen könnten. Chinesisch ist auch eine schwere Sprache, doch uns macht es viel Spaß und dadurch können wir diese Sprache gut lernen. Nun können wir uns auf Chinesisch über unsere Interessen unterhalten und schon viele Schriftzeichen sicher kennen und zeichnen.

 

Was sehr einfach im Chinesischen ist!

Im Chinesischen gibt es drei sehr einfache Dinge.

  1. Die Schriftzeichen mögen am Anfang schwer sein. Man bemerkt jedoch, dass sie sehr einfach zu merken sind. Mit ein Paar Schriftzeichen kann man bereits neue Wörter bilden. Beispiel: 学生 bedeutet Schüler, 天气 bedeutet Wetter. Wenn man die markierten Zeichen nun zusammen setzt, ergibt es 生气, und das bedeutet wütend. Solche Wörter gibt es ganz häufig im Chinesischen. Das heißt man muss weniger lernen, und muss nur zusammensetzen.

  2. Die allgemeine Grammatik und die der Vergangenheit ist sehr einfach zu verstehen. Allgemein gibt es kaum Grammatik und Veränderungen der Wörter. Beispiel: 我的 bedeutet mein, meine, meins, etc. Somit nur eine Vokabel mit drei Bedeutungen, in einigen anderen Sprachen, wie auch in der Deutschen, muss man jedoch drei Vokabeln anstatt nur einer lernen. Die Vergangenheit ist um einiges leichter als im Deutschen. Beispiel:

    Deutsch: Ich ging einkaufen und kaufte mir eine Schokolade.

    Chinesisch: 我去买东西了,买了一个巧克力。 Das 了 am Ende bildet bereits die Vergangenheit. Somit muss man keine neuen Vokabeln lernen, sondern nur ein Zeichen dranhängen.

  3. Die Zahlen sind viel einfacher als in allen anderen Sprachen. Nehmen wir das Beispiel bis zur 99. Im Deutschen oder z.B Englischen hast du dafür 99 Vokabeln, im Chinesischen weniger. Im Chinesischen bildet man so die Zahlen bis 99: Menge der Zehner * Zahl 10 + Einer. Beispiel: 76 = 七十六, somit 7*10+6. Dabei spricht man einfach "SiebenZehnSechs". Bei einer glatten Zehnerzahl sagt man einfach "SiebenZehn", nutzt aber keine 0 am Ende.


Wie lernen wir Chinesisch?

Wir bekommen immer verschiedene Aufgaben. Manchmal müssen wir einen Text lesen und übersetzen, Lesen und Fragen beantworten, Vorlesen, Dialoge schreiben, Wörter in die richtig grammatikalische Reihenfolge bringen, ...! Es gibt sehr viele verschiedene Aufgaben die wir bereits gemacht haben. Diese sind auch oft lustig, z.B. hatten wir erst das Thema Farben, dann Körper und Gesicht gelernt. Dann haben wir passend dazu eine Aufgabe bekommen, wo immer stand was welche Farbe hatte, dass mussten wir dann malen.

Marius Nießeri (7d)