.

Das Curriculum für die Berufsorientierung wird derzeit im Rahmen der Umstellung auf die neunjährige Gymnasialzeit (G9) überarbeitet. Dadurch wird es demnächst zu einigen Verschiebungen und Ergänzungen kommen.

 

 

Klasse 9: Berufswahlmotivation herstellen

 

--> Einführung in die Arbeit mit dem Berufswahlpass

 

* Interessen, Fähigkeiten und Stärken ermitteln

* Selbst- und Fremdwahrnehmung

 

--> Information über Angebote der Berufsorientierung an der Goetheschule

 

--> Teilnahme am Zukunfsttag (aktuelles Schuljahr am 27.4.2017)

 

--> Kennenlernen der Funktionen und Anforderungen des Bewerbungsverfahrens

 

--> Besuch im Berufsorientierungszentrum Hannover auf dem Gelände der Continental ("Praxis-Parcours")

 

--> Besuch der Berufs-Messe an der IGS-Stöcken

 

 

Klasse 10: Potentiale entdecken

 

--> Besuch im Berufsinformationszentrum (BIZ)

 

--> Erkundung von Berufsfeldern; Erstellung eines ausführlichen Berufsbilds

 

--> Betriebspraktikum (zwei Wochen)

 

--> Verfassen eines Praktikumsberichts

 

--> Teilnahme an der Informationsveranstaltung der Handwerkskammer (Chancen ohne Abitur?)

 

--> Drei-tägiges iPASS-Seminar zur vertiefenden Berufsorientierung (in Zusammenarbeit mit der AWO)

 

 

ab Klasse 11: Berufsweg planen und erfolgreich bewerben

 

--> Besuch der Berufs-Messe an der IGS-Stöcken

 

--> Informationsveranstaltung  "Assessment-Center" (in Zusammenarbeit mitr der Continentale)

 

--> Informatinsveranstaltung "Triales Studium" (in Zusammenarbeit mit der Handwerkskammer Hannover)

 

--> Hochschulinformationstage

 

--> Gruppenberatung durch den Studien- und Berufsberater Herrn de Greef von der Agentur für Arbeit

 

--> Angebot der kostenlosen Einzelberatung durch Herrn de Greef

 

--> Informationen über Studienfinanzierung, Studienplatzwahl, Auswahlverfahren, Auslands-Studien, FSJ, FÖJ etc.